Unsere Wurzeln

Bild 11 Scwester mit der HandWir Klarissen von der Ewigen Anbetung sind ein Zweig am großen Baum des Klarissenordens. und sind hauptsächlich der eucharistischen Anbetung unseres Herrn Jesus Christus geweiht.

Das erste Kloster unseres Ordens entstand in Paris am 8. Dezember 1854. Die Ewige Anbetung wurde am 2. August 1856 eingeführt.

Eucharistische Anbetung im Geist der Danksagung war die besondere Eingebung unserer Gründerin, Mutter Maria Clara Bouillevaux (1820-1871). Die Begegnung Jesus mit den undankbaren Aussätzigen (Lk 17,11-19) bewog sie, das Ideal der immerwährenden Danksagung in unserem Orden zu errichten.

1871 verließ Mutter Maria vom Kreuz Morawska Frankreich, um den Orden in ihre Heimat Polen zu verpflanzen. Von Lemberg (damals im österreichischen Galizien - jetzt in der Ukraine) brachte sie sieben Schwestern am 12. Juli 1898 nach Wien.


KircheMit dieser Gründung sollte der Segen Gottes und die Barmherzigkeit Gottes auf Wien und ganz Österreich herabgefleht werden. In den Jahren 1909 bis 1911 wurde die Anbetungskirche errichtet. Am 26. Februar 1911 war die feierliche Konsekration.
Nach einer ersten Blütezeit des Ordens konnten 1921 Schwestern nach Cleveland / USA zu einer Neugründung geschickt werden.
1925 gingen Schwestern von Wien nach Bautzen.
Von Cleveland aus kamen Schwestern auch nach Indien und Bangladesh.

Zur Zeit gibt es folgende Anzahl von Klöstern:

Deutschland

Bautzen

Frankreich

Troyes
Castelnaudary

Polen

Bydgoszcz
Kety
Klodzko
Zabkowice
Slupsk
Elblag
Pniewy
Hajnowka

USA

Charlotte
Phoenix

Cleveland

Washington

Hanceville

Canton

San Antonio, Texas

Bangladesh

Mymensingh
Dinajpur

Indien

Quilon
Kotagiri
Chelacombu
Nagercoil
Vellore
Visakhapattanam
Cherthala
Eluru
Gujarat
Mangalore
Kakkanad
Karnataka
South Kanara