S E P T E M B E R 2019

23. August 2019

Sonntag 8.9.  Fest Maria Geburt  9.00 Hl. Messe

Donnerstag 12.9.  Fest Maria Namen  7.00 Hl. Messe

Samstag 14.9.  Fest Kreuzerhöhung  7.00 Hl. Messe

Sonntag 15.9. Gedächtnis der Schmerzen Mariens  9.00 Hl. Messe

Dienstag 17.9.  Stigmatenfest  7.00 Hl. Messe

Sonntag 22.9. - 9.00 Hl. Messe mit Predigtreihe "Lebendig ist das Wort"

Montag 23.9. Hl. P. Pio von Pietrelcina  7.00 Hl. Messe

Sonntag 29.9.  Fest Hl. Michael, Hl. Gabriel und Hl. Rafael  9.00 Hl. Messe

Hl. Engel

 

In ihrer Liturgie vereint sich die Kirche mit den Engeln, um den dreimal heiligen Gott anzubeten; sie bitten um deren Beistand und feiern insbesondere das Gedächtnis gewisser Engel (der heiligen Michael, Gabriel und Raphael und der heiligen Schutzengel).

 

Hl. Engel

 

Von der Menschwerdung bis zur Himmelfahrt ist das Leben des fleischgewordenen Wortes von der Anbetung und dem Dienst der Engel umgeben. Als Gott "den Erstgeborenen in die Welt einführt, sagt er: "Alle Engel Gottes sollen sich vor ihm niederwerfen". Ihr Lobgesang bei der Geburt Christi - "Ehre sei Gott ..." - klingt im Lobpreis der Kirche weiter.

(Katechismus der Katholischen Kirche)

 

Hl. Engel

 

"Eine Seele ist nie ohne Geleit der Engel, wissen doch diese erleuchtete Geister, dass unsere Seele mehr Wert hat als die ganze Welt." (Sankt Bernhard)


"Der Wunsch unseres Schutzengels uns zu helfen, ist weit größer als derjenige, den wir haben, uns von ihm helfen lassen." (Hl. Don Bosco)

 

Schutzengel

 

P S A L M   91

Er befiehlt seinen Engeln, dich zu behüten auf all deinen Wegen.

 

Wer im Schutz des Höchsten wohnt und ruht im Schatten des Allmächtigen,

der sagt zum Herrn: "Du bist für mich Zuflucht und Burg, mein Gott, dem ich vertraue.

Er rettet dich aus der Schlinge des Jägers und aus allem Verderben.

Er beschirmt dich mit seinen Flügeln, unter seinen Schwingen findest du Zuflucht, Schild und Schutz ist dir seine Treue.

Du brauchst dich vor dem Schrecken der Nacht nicht zu fürchten, noch vor dem Pfeil, der am Tag dahinfliegt,

nicht vor der Pest, die im Finstern schleicht, vor der Seuche, die wütet am Mittag.

Dir begegnet kein Unheil, kein Unglück naht deinem Zelt.

Denn er befiehlt seinen Engeln, dich zu behüten auf all deinen Wegen.

 

Garten

 

Garten