S E P T E M B E R 2017

28. August 2017

8.9.  Fest Mariä Geburt

12.9. Fest Mariä Namen

14.9. Fest Kreuzerhöhung

15.9. Gedächtnis der Schmerzen Mariens

17.9. Stigmatenfest

29.9. Fest Hl. Michael, Hl. Gabriel und Hl. Rafael

Aktuelle Heilige:  17.9.  Hl. Hildegard von Bingen

                             18.9.   Hl. Josef von Copertino

Engel von Fatima

Habt keine Angst! Ich bin der Engel des Friedens! Betet mit mir:

Mein Gott, ich glaube an Dich, ich bete Dich an, ich hoffe auf Dich, ich liebe Dich. Ich bitte Dich um Verzeihung für jene, die nicht an Dich glauben, Dich nicht anbeten, auf Dich nicht hoffen und Dich nicht lieben.

(Gebet des Engels in Fatima)

Muttergottes

 

A K T U E L L E   H E I L I G E :

Hl. Hildegard von Bingen                                  Hl. Josef von Copertino

 Hl. Hildegard von Bingen                                Hl. Josef von Copertino

 

Hl. Hildegard von Bingen:  Geboren 1098 als Tochter des Grafen Hildebert von Bermersheim, wurde Hildegard mit acht Jahren der Reklusin Jutta von Spanheim in der dem Kloster auf dem Disibodenberg angebauten Klause zur Erziehung anvertraut. Nach Juttas Tod übernahm Hildegard die Leitung der Schwesterngemeinschaft, die sich hier nach und nach zusammengefunden hatte. 1147 löste sie ihre Gemeinschaft vom Kloster und gründete das Benediktinerinnenkloster auf dem Rupertsberg. 1165 das Tochterkloster Eibingen. Sie starb auf dem Rupertsberg am 17. September 1179.

Sie gilt als erste Vertreterin der deutschen Mystik des Mittelalters. Ihre Werke befassen sich mit Religion, Medizin, Musik, Ethik und Kosmologie. Sie war auch Beraterin vieler Persönlichkeiten.

Am 7. Oktober 2012 erhob Papst Benedikt XVI. die heilige Hildegard zur Kirchenlehrerin.

 

Hl. Josef von Copertino:  Josef wurde 1603 als Sohn von Felice Desa und Franceschina Panaca in dem apulischen Bauerdorf Copertino geboren. Sein Vater starb schon vor seiner Geburt. Seine Kindheit war von Entbehrungen, Krankheiten und Lernschwierigkeiten gezeichnet. Von einer schweren Krankheit soll er im Marienheiligtum von "Maria della Grazia" in Galatone wundersam geheilt worden sein. 

In jungen Jahren trat er in den Minoritenorden ein. 1628 wurde er in Poggiardo zum Priester geweiht und versah das Priesteramt in Copertino, wo er durch Ekstasen, Wundertaten, Levitationen auf sich aufmerksam machte und schnell ein großes Pilgerpublikum anzog.

Seine besonderen Charismen fanden nicht immer die Zustimmung seiner Oberen, wodurch seine Demut, sein Gehorsam und seine Geduld zu einer einzigartigen Reife gelangten. 1663 starb er zu Osimo in der Provinz Ancona.

 

Natur