A P R I L 2019

24. März 2019

Sonntag 7.4.  9.00 Hl. Messe mit Predigtreihe "Lebendig ist das Wort"

                     Beichtgelegenheit ab 8.00

HEILIGE  WOCHE :

14.4.  PALMSONNTAG  9.00 Palmweihe und Festmesse

18.4.  GRÜNDONNERSTAG  17.00 Abendmahlsmesse

19.4.  KARFREITAG  9.00 Kreuzwegandacht

          15.00 Feier vom Leiden und Sterben Christi, anschließend Andacht

20.4.  KARSAMSTAG Anbetung beim Hl. Grab 9.00 - 18.00

BEICHTGELEGENHEIT:

Palmsonntag 8.00 - 9.00, Gründonnerstag 16.00 - 16.45,

Karfreitag 14.00 - 14.45, Karsamstag 18.30 - 19.15

20.4.  19.30   O S T E R N A C H T F E I E R   mit Speisesegnung

21.4.  OSTERSONNTAG  9.00 Festmesse mit Speisesegnung

22.4.  OSTERMONTAG  9.00 Festmesse

28.4.  Sonntag der Göttlichen Barmherzigkeit  9.00 Festmesse mit Weihegebet

Hl. Grab


Wir rühmen uns des Kreuzes unseres Herrn Jesus Christus.

In ihm ist uns Heil geworden und Auferstehung und Leben.

Durch ihn sind wir erlöst und befreit.

Gal 6,14

 

Auferstandene

 

Wir wünschen Ihnen von Herzen eine gnadenreiche Fastenzeit und

ein frohes, reich gesegnetes Fest der Auferstehung unseres Herrn!

 

Kirche

 

P S A L M   118

Eine Dankliturgie

 

H A L L E L U J A

So soll Israel sagen: Denn seine Huld währt ewig.

So sollen alle sagen, die den Herrn fürchten und ehren: Denn seine Huld währt ewig.

Der Stein, den die Bauleute verwarfen, er ist zum Eckstein geworden.

Das hat der Herr vollbracht, vor unseren Augen geschah dieses Wunder.

Dies ist der Tag, den der Herr gemacht hat, wir wollen jubeln und uns an ihm freuen.

Gesegnet sei er, der kommt im Namen des Herrn!

Wir segnen euch, vom Haus des Herrn her. Gott der Herr erleuchte uns.

H A L L E L U J A

 

Die Festliturgie wird eröffnet mit dem formelhaften Dankruf über die Güte Jahwes und preist seine immerwährende Huld. Die Feiernden sind sich der steten Treue Gottes bewußt und bringen dies durch die Wiederholung des Lobpreises "Denn seine Huld währt ewig" zum Ausdruck.

 

Garten